Weitere Ausweitung der Notbetreuung und Informationen zum Mittagessen

Die bislang geltenden Bestimmungen zur Notbetreuung erweitern sich ab heute, auf folgende Personengruppen:

Kinder:

• bei denen eine vom  Jugendamt festgestellte Kindswohlgefährdung vorliegt.
• mit einer Behinderung oder die von wesentlicher Behinderung bedroht sind (I-Kinder).
• an den Tagen, an denen sie den Unterricht vor Ort in der Schule besuchen: An Tagen, an denen die Schulkinder im Rahmen des „Lernens zuhause
2.0“ unterrichtet werden, ist der Besuch der Einrichtungen dagegen weiterhin auf die Kinder, die auch aus anderen Gründen die Notbetreuung besuchen können, beschränkt.

 

Zudem wird es bis zum 15.06.2020 weiterhin kein Mittagessen in der Einrichtung geben, weshalb eine ausreichende Brotzeit mitzugeben ist!

Anbei (unter weiterlesen) gibt es noch einmal alle aktuellen Formulare und Informationen für Sie zum Download und nachlesen.

 

Bleibt gesund und bis bald

Euer "Regenbogen" Kinderhortteam

Zurück